IMG_4534

Wo Paris nach Tel Aviv schmeckt – NENI Restaurant im 25hours Hotel bietet moderne israelische Küche

WERBUNG | PR EINLADUNG | Schon als ich durch die Tür des 25hours Hotels kam, sprangen mir bunte Farben und fröhliche Deko ins Auge. Eine Treppe führte mich ins erste Stockwerk, und auch hier im Restaurant nahm die Farbenvielfalt nicht ab. Von einer Sekunde auf die andere befand ich mich im absoluten Pastellhimmel, kombiniert mit kräftigen Farbspritzern. Meine Augen sprangen zwischen den pinken Sesseln und den eingedeckten Marmortischen hin und her, welche einladend darauf warteten, dass Gäste an ihnen Platz nehmen würden.

TITELBILD

Der ultimative Brighton Travel Guide – Cafes, Restaurants, Shops & Sehenswürdigkeiten

Hallo meine Lieben! Mein Brighton-Aufenthalt ist nun leider vorüber, aber ich habe über die letzten 3,5 Monate einige Erinnerungen sammeln können und euch auch ziemlich viel daran teilhaben lassen. Mein Brighton Guide ist gut gefüllt, aber ich kann natürlich nicht erwarten, dass ihr euch durch jeden Beitrag einzeln quält. Also ist dieser Beitrag eine knackige, übersichtliche Zusammenfassung, die euch dabei helfen soll euren nächsten Brighton-Trip zu planen und beinhaltet sogar Tipps die keinen eigenen Beitrag mehr bekommen konnten!

BDE9B0D2-8C38-4AD3-988B-F69834FCE5B2

Brighton Guide – Die besten Scones der Stadt gibt es im Little Tea Shop in the Lanes

Nun schreibe ich einen gesamten Brighton-Guide und habe noch kein einziges Mal erwähnt, wo es die besten Scones in der Küstenstadt gibt. Ich muss auch gestehen, ich habe nicht wirklich andere Cafés getestet, die Cream Tea auf der Speisekarte haben, da sie alle nicht besonders zentral liegen, außer vielleicht das Ivy, was ihr hier nochmal nachlesen könnt. Aber so oder so bin ich davon überzeugt dass The little Tea Shop in the Lanes so schnell niemand in den Schatten stellen kann.

10

Brighton Guide – Klassischer Afternoon Tea im Ivy: Hoch lebe das Trüffelsandwich!

Hach, wo fange ich nur an? Vor einer Weile hat mich mein Papa in Brighton besucht und natürlich habe ich die Chance genutzt, um etwas mehr „Touri-Programm“ zu machen. Denn wenn man jeden Tag früh aufsteht um zur Arbeit zu gehen, ist man abends froh, sich mit Sam und Dean von Supernatural ins Bett zu verziehen. Demnach bin ich jetzt auch nicht jeden Tag auf Achse. Aber egal, ich habe uns auf jeden Fall einen Tisch im „The Ivy“ in den Lanes reserviert, da es dort den klassischen Afternoon Tea gibt.

9B5D57CD-1F75-4CC5-A254-D7BFD88F4257

Brighton Guide – Middle Eastern Lunch bei Lavash

*Sabberrrrrr…* Mir ist vor einer Weile klargeworden, dass mein Büro ziemlich nah an den Lanes ist und ich für Lunch einfach nur ein paar Schritte laufen muss. Statt jetzt also jeden Tag zu Tesco für Ramsch oder zu itsu für Sushi zu gehen, gönne ich mir ab und zu mal ein richtiges Mittagessen. Das mache ich aber nur, wenn ich weiß, dass ich kein Abendbrot essen werde und natürlich auch nicht jeden Tag, weil das etwas tief ins Geld gehen würde. Aber ab und zu… *Schmatz*

IMG_3362

Traveldiary – Eine Woche Auszeit auf Mallorca

Hallo meine Lieben! Wie ihr in einem meiner letzten Blogpost (Schau mal HIER) vielleicht gelesen habt, war ich bis vor kurzem noch ein wenig im Abi-Stress. Aber am 27.04. hatte ich meine letzte schriftliche Prüfung und meine mündliche Prüfung ist erst am 25. Juni. Das bedeutete, ich hatte endlich Zeit zum entspannen. Und um das zu würdigen ging es zusammen mit meinen Eltern für eine Woche nach Mallorca.