Curated Shopping alias Zalon by Zalando im Test – Part One: Die Bestellung

Bildschirmfoto 2018-03-05 um 19.16.12Hey ihr Lieben! Heute habe ich wieder einen Beitrag aus der Kategorie Alltagsheldin für euch. Obwohl, eigentlich aus der Kategorie „Mein innerer Girlie“ denn es geht mehr oder weniger ums Shoppen. Dieser Beitrag ist deshalb so interessant, weil er sich an alle richtet die das Shoppen lieben (so wie ich), aber auch an Modemuffel oder Menschen die Schwierigkeiten haben sich für das Shoppen zu begeistern. Und das kann aus ganz unterschiedlichen Gründen sein: Vielleicht habt ihr Schwierigkeiten Sachen zu finden die euch gefallen, oder euch nervt das ständige an- und ausziehen in engen Kabinen, vielleicht ist gerade eure Größe immer vergriffen oder der Schnitt eines bestimmten Teils passt nicht zu eurem Körper. Ganz egal. Neugierig? Na dann solltest du unbedingt weiterlesen.

8 Anzeichen dass du gestresst bist

IMG_1672 Hey ihr Lieben! Heute habe ich einen kurzen, aber sehr informativen Beitrag für euch. Ich bin heute in einer meiner Bullet Journaling Facebookgruppen über eine Darstellung gestolpert, die ein Mitglied netterweise geteilt hat. Es geht um Stress und mit welchen Anzeichen man ihn erkennt. Natürlich fand diese Abbildung gleich einen Platz in meinem Bujo, denn ich erinnerte mich an einen Zeitpunkt vor ein paar Wochen, wo ich 65% dieser Anzeichen zeigte. Da leuchtete wortwörtlich die Glühbirne über meinem Kopf auf.

Schminktisch Makeover

IMG_1285Hallo meine Lieben! An dieser Stelle erstmal ein großes Dankeschön an euer ganzes positives Feedback bezüglich meines Weightloss-Blogpost. Das hat mich in meiner Motivation wirklich nochmal gepusht und unterstützt. Also: Danke!

Heute habe ich hauptsächlich Bilder für euch, ich habe nämlich meinen Schminktisch aufgeräumt und durch die ein oder andere (Aufbewahrung)Sache ergänzt 😉

Meine Weightloss-Story

IMG_0732Wenn ich ehrlich bin muss ich ganz schön aus meiner Komfortzone kriechen um über dieses Thema zu schreiben. Ich hab zwar sonst eine große Klappe, aber darüber zu schreiben und es auf meinem Blog zu posten ist nochmal eine ganz andere Nummer. Und ich habe mich dazu entschlossen auch Bilder zu posten und das nicht nur vom „Nachher-Resultat“, sondern eben auch wie es davor aussah. Es ist nicht schön und ich kann es mir mittlerweile auch nicht mehr annähernd schön reden. Aber ich bin sicher, dass einige von euch das Gefühl kennen.

Meal Prep Ideas #1 – Couscoussalat

IMG_0104Hey ihr Lieben! Ich hoffe ihr seid alle gut und heil ins neue Jahr gestartet und habt ein schönes Silvester verbracht 🙂 Ich habe mich, wie vielleicht auch einige andere, am 1. Januar hingesetzt und an meinem Bullet Journal gearbeitet. Und natürlich macht man sich auch unweigerlich ein paar Vorsätze für das neue Jahr. Für mich heißt das: noch 15 Kilo abnehmen. 18 sind bereits geschafft und jetzt soll es möglichst gut weitergehen. Und bezüglich dieses Themas habe ich mir auch Gedanken zum Thema „Meal Prep“ gemacht. Und heute gibt es da meine erste Idee bzw. mein erstes Rezept!

Filofanatic wird zu Dailyplanner

IMG_0017Hey ihr Lieben…! Wow, Neun Monate ist es her, seitdem ich für euch etwas geschrieben habe. Ich weiß gar nicht richtig wo ich anfangen soll mit dem erzählen. Jetzt wo wir rasant auf 2018 zu rasen, habe ich mir einen Ruck gegeben und das Projekt „Filofanatic“ mal wieder in Angriff genommen. Ein weiterer Auslöser dafür war WordPress, das mich daran erinnerte mein Abo zu verlängern. Und als das passierte, begann ich nachzudenken. Und was bei dieser Nachdenkerei rausgekommen ist, erfahrt ihr in diesem Beitrag.