Meal Prep Ideas #1 – Couscoussalat

3. Januar 2018 1 Comment

Hey ihr Lieben! Ich hoffe ihr seid alle gut und heil ins neue Jahr gestartet und habt ein schönes Silvester verbracht 🙂 Ich habe mich, wie vielleicht auch einige andere, am 1. Januar hingesetzt und an meinem Bullet Journal gearbeitet. Und natürlich macht man sich auch unweigerlich ein paar Vorsätze für das neue Jahr. Für mich heißt das: noch 15 Kilo abnehmen. 18 sind bereits geschafft und jetzt soll es möglichst gut weitergehen. Und bezüglich dieses Themas habe ich mir auch Gedanken zum Thema „Meal Prep“ gemacht. Und heute gibt es da meine erste Idee bzw. mein erstes Rezept!

Wie einige von euch vielleicht wissen, gehe ich noch zur Schule und jeden Tag muss man sich aufs Neue überlegen was man denn mitnimmt. Letztens habe ich bei einer Mitschülerin mal ehrfürchtig einen Couscoussalat probiert. Ihr müsst wissen, ich bin ein ziemlicher Gemüse und Gesundmuffel, weswegen ich normalerweise Abstand von solchen Gerichten nehme. Aber an diesem Tag habe ich mich getraut – und wisst ihr was? Es war super lecker! Also ließ ich mir schleunigst das Rezept geben und bereitete gestern den Salat zu.

  • 50g trockener Couscous
  • 75ml Gemüsebrühe (1/2 TL Instantpulver)
  • 1/4 Bund glatte Petersilie (ersatzweise Minze)
  • 1/2 Salatgurke
  • 2 Tomaten
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Pflanzenöl
  • 4 EL Gemüsebrühe (2 Prisen Instantpulver)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

 

Den Couscous gießt man mit der heißen Gemüsebrühe auf und lässt ihn 3-5 Minuten quellen. In der Zeit schnippelt man Petersilie, Tomate und Gurke.

Dann vermengt man alles und mischt das Dressing (restliche Zutaten) und rührt es unter den Salat: fertig! Lässt sich lauwarm, aber auch kalt super essen und hält sich einige Tage im Kühlschrank.

Ich habe festgestellt, dass es mir persönlich zu viel Gemüse im Vergleich zum Couscous war, also habe ich noch ca. 130g mehr gemacht. Ich wollte sowieso eine große Schüssel machen und sie über ein paar Tage essen.

Der Salat ist übrigens nicht nur lecker als eigenstehendes Gericht auf der Arbeit, sondern auch super als Beilage, wie bei meinem heutigen Mittagessen.

Fleisch oder Fisch mit kalorienarmen Beilagen eignet sich übrigens sehr gut als Abnehmahlzeit! Das Fleisch (oder der Fisch) hat in der Regel sehr viel Eiweiß, was den Muskelaufbau fördert und lange satt macht. Und der Couscous gehört zu der guten Art von Ballaststoffen. Nicht unbedingt kalorienarm, aber definitiv lange satt machend. Zusammen ist es eine perfekte, große Mahlzeit.

Was sind eure liebsten Meal Prep Gerichte? Ich brauche definitiv noch mehr Inspiration!

MerkenMerken

Antonia from Dailyplanner

Löwenköpfchen | Carnivore | Großstadtseele | Schreibwarensuchti | Notizbuchfreak | Weltenbummler | & manchmal ganz schön Girly. Und was wären Leidenschaften ohne die Menschen, mit denen man sie teilen kann? So kam es zu meinem Blog und ich hoffe, dass er mir auch noch lange erhalten bleibt.

All posts

1 Comment

  • Georg J. 3. Januar 2018 at 13:29

    Hat geschmeckt!

  • Kommentar verfassen

    About Me

    About Me

    Antonia Isabel

    Manchmal etwas verrückt, gnadenlos kreativ, meistens organisiert und immer auf der Suche nach neuer Inspiration. Mein Name ist Antonia und ich bin 21 Jahre alt und betreibe Dailyplanner - den Schreibwaren & Lifestyle Blog seit 2014. Mehr Lesen

    FOLLOW ME

    logo_b

    Blog via E-Mail abonnieren

    Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    INSTAGRAM

    Zuletzt bei -Schreibwaren-

    Zuletzt bei -Lifestyle-

    ×
    %d Bloggern gefällt das: